Infoveranstaltung Kommunalwahl 2024

Am 9. Juni 2024 finden in Rheinland-Pfalz Kommunalwahlen statt. In Metterich werden Ortsbürgermeister und Gemeinderat neu gewählt.

Hierüber und im Besonderen über die Möglichkeiten, in Form einer aktiven Teilnahme als Ratsmitglied die Dorfentwicklung entscheidend mitgestalten zu können, möchten die Mitglieder des jetzigen Gemeinderates in einer öffentlichen Versammlung alle Mettericher Einwohnerinnen und Einwohner informieren.

Jeder Mettericher und jede Mettericherin hat die Möglichkeit, sich um einen Gemeinderatssitz zu bewerben. Der zukünftige Gemeinderat in Metterich wird auch weiterhin mit maximal 12 Personen besetzt sein.

Sollte bis zur Wahl kein Wahlvorschlag in Form einer Liste eingegangen sein, kann jeder wahlberechtigte Einwohner durch Nennung von maximal 12 Namen auf dem Stimmzettel seine Vorschläge zur Besetzung des Gemeinderates machen.

Damit bei dieser sogenannten Mehrheitswahl möglichst viele Kandidatinnen/Kandidaten benannt werden, welche im Falle ihrer Wahl auch tatsächlich bereit sind, das Amt im Gemeinderat anzutreten, wäre es schön, wenn sich bereits im Vorfeld eine große Anzahl an Personen hierzu bereit erklären und so den Willen zur aktiven Gestaltung und Entwicklung bekunden würden.

Wünschenswert wäre es, wenn sich bereits im Laufe der Infoveranstaltung 12 oder mehr Personen hierzu bereit erklären könnten. Dadurch wäre es möglich, den Wählerinnen und Wählern eine „Orientierungsliste“ an die Hand zu geben, wodurch wiederum gewährleistet, dass möglichst wenige Stimmen „verloren“ gehen, weil eine auf dem Wahlzettel benannte Personen gar nicht im Gemeinderat mitarbeiten möchte.

Die Mitglieder des aktuellen Gemeinderates möchten alle Mitbürgerinnen und Mitbürger, ob jung oder alt, ob weiblich/männlich/divers, die sich eine Beteiligung an der gemeindlichen Arbeit im Rat vorstellen können, ermutigen, sich zur Wahl zu stellen. Je mehr desto besser! Insbesondere möchten wir auch junge, in der Kommunalpolitik noch unerfahrene Mettericherinnen und Mettericher ermutigen, sich zu engagieren und so im Sinne des Gemeinwohls die Geschicke der Dorfentwicklung im Gemeinderat zusammen mit dem Bürgermeister aktiv zu beeinflussen.

In diesem Sinne hoffen wir auf eine rege Beteiligung an der Infoveranstaltung.

«